viennacontemporary

Partner


Werden Sie Partner:

viennacontemporary

viennacontemporary bietet eine Plattform für Marken mit einem Klientel, das durch Kunst und Kultur nachhaltige Beziehungen mit einem wohlhabenden Kundenstamm aufbauen will.

Wenn Sie mehr erfahren möchten über die Möglichkeiten, Partner zu werden, füllen Sie bitte dieses Kontaktformular aus. Wir werden Sie in Folge persönlich kontaktieren.


Main Partner:

ERSTE Group

Die Erste Group wurde 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“ gegründet. Im Jahr 1997 ging sie mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Märkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Seither entwickelte sich die Erste Group durch zahlreiche Akquisitionen und organisches Wachstum zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU gemessen an Kunden und Bilanzsumme.


Partner:

April Capital

April Capital is one of the oldest and largest asset management companies in Russia. The success of the company is primarily based on a strong team that has vast experience in the securities market and investment management. The competitive advantages of April Capital are professionalism of the team and tailor made solutions for each client in full compliance with client priorities.

RDI Group

RDI.Creative ist die kunstzentrierte Plattform der RDI.Group, die darauf zielt, öffentliche urbane Räume durch kulturelles Programm, zeitgenössische Kunst und Kunstvermittlungsinitiativen aufzuwerten. Mit generationenübergreifenden und transdisziplinären Mitteln treibt RDI.Creative einen Dialog zwischen Wirtschaft und Kultur voran.

BDO

Weltweit stehen 64.300 Experten in 154 Ländern und österreichweit derzeit 500 Experten in den Bereichen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Financial Advisory, Accounting und Forensic, Risk & Compliance und Consulting zu Ihrer Verfügung.

Aksenov Family Foundation 

Aksenov Family Foundation ist eine dynamische Plattform, die kulturelle und soziale Innovation fördert. Wir glauben an den kulturübergreifenden und transdisziplinären Dialog und unterstützen Initiativen, die darauf zielen, zeitgenössische urbane Bedingungen durch kulturelle und künstlerische Impulse zu verbessern.

AON

Als Teil der Aon Gruppe ist Aon Fine Art der weltweit führende Anbieter im Bereich Kunstversicherung. Aon entwickelt individualisierte Versicherungskonzepte, die auf die speziellen Bedürfnisse des internationalen Kunstmarktes abgestimmt sind und bietet Versicherungslösungen für Kunsthandel & Galerien, Juweliere, Museen & Ausstellungen, institutionelle und private Sammlungen, Künstler, Restauratoren, sowie Kunstlogistik an.

Rumänisches Kulturinstitut

Das im Jahre 2003 gegründete Rumänische Kulturinstitut, eine öffentliche Institution von nationalem Interesse, sieht sein Ziel in der gesteigerten Wahrnehmung der rumänischen kulturellen Werte in der Welt. Die Verbreitung von Informationen und die Abwicklung kultureller Projekte, an denen rumänische Kulturschaffende beteiligt sind, stellen die grundsätzlichen Wege zur Erfüllung der gesteckten Ziele dar.

WienTourismus

Der Wiener Tourismusverband (kurz WienTourismus) ist die offizielle Destinations-Marketingagentur für die Tourismusbranche in der Stadt und steht den Wiener Tourismusbetrieben mit vielen Services, Tipps und Infos zur Seite.

Wirtschaftsagentur Wien

Die Wirtschaftsagentur Wien ist erste Anlaufstelle für nationale und internationale Unternehmen. Sie unterstützt mit monetären Förderungen, Immobilien und Stadtentwicklungsimpulsen sowie kostenlosen Service- und Beratungsangeboten. Mit ihrem Kreativzentrum departure bietet die Wirtschaftsagentur Wien für Unternehmen der Wiener Kreativwirtschaft ein umfangreiches Service- und Vernetzungsangebot.

Hey-U

Seit 1990 ist HEY-U in den Bereichen TV & Flm, Event, Konzert, Musik, PR-Marketing und Vertrieb (TV, DVD, CD) tätig. Unsere 25-jährige internationale Produktions-Erfahrung ermöglicht das kreative Zusammenspiel von Video-, Ton- und Graphikstudios, Tonanlagen, Lichtanlagen sowie Sound & Lichtdesign & Bühnendesign und bietet eine effektive Planung und Umsetzung.

MuseumsQuartier Wien

90.000 m², 60 kulturelle Institutionen – das MuseumsQuartier Wien ist mit rund 60 kulturellen Einrichtungen nicht nur eines der weltweit größten Kunst- und Kulturareale sondern mit seinen Innen­höfen, Cafés und Shops auch eine Oase der Ruhe und Erholung inmitten der Stadt. Im MuseumsQuartier gibt es keine Berührungsängste. Historische Architektur trifft auf aktuelles Design, Hochkultur auf Subkulturen. Das Spektrum reicht von bildender Kunst, Architektur, Musik, Mode, Theater, Tanz, Literatur, Kinderkultur, Game Culture, Street Art bis hin zu Design und Fotografie.

Artivive

Artivive ist ein 2017 gegründetes Wiener Start-up, das es sich zum Ziel gesetzt hat, eine neue Dimension der Kunst zu eröffnen. Artivive bietet KünstlerInnen, Museen und Galerien ein einfach zu nutzendes Augmented-Reality-Tool, mit dem physische Kunstwerke im digitalen Raum erweitert und so medienübergreifende Wahrnehmungserfahrungen geschaffen werden können. Um die digital erweiterten Kunstwerke erleben zu können, muss die Artivive App auf das Smartphone oder Tablet geladen und auf das Kunstwerk gerichtet werden.

Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste

Die Gesellschaft der Freunde der bildenden Künste setzt sich als Ziele, österreichische Kunstinstitutionen zu unterstützen, KünstlerInnen zu fördern und ganz generell die österreichische Öffentlichkeit den bildenden Künsten näherzubringen. In den 35 Jahren ihres Bestehens hat die Gesellschaft mehr als 150 Kunstwerke für österreichische Museen erworben. Es wurden etwa 250 junge KünstlerInnen und 180 Projekte gefördert.

AREA / Vitra

AREA create identity – das ist Professionalität und faire Partnerschaft im kreativen Schaffen einzigartiger Räume. Egal ob Einrichtung oder Planung für das private Heim, moderne Büros, Ordinationen, Messestände oder Schauräume, AREA visualisiert Marken- und Unternehmensphilosophien, entwickelt und realisiert innovative und einzigartige Wohn- und Arbeitswelten – gerne auch in Kooperation mit ArchitektInnen und InneneinrichterInnen.

Bösendorfer

Das kulturelle und musikalische Bewusstsein von Bösendorfer geht zurück bis ins Jahr 1828, dem Gründungsjahr des Unternehmens. Ignaz Bösendorfer ist zutiefst davon überzeugt, dass Flügel nicht nur technisch brillieren, sondern Pianisten mit ihrem Klang inspirieren sollten. Schon damals verbindet er Qualität aus Meisterhand mit seiner Leidenschaft für Musik und verzaubert Künstler wie Publikum gleichermaßen. Heute ist Bösendorfer die älteste Klaviermanufaktur der Welt im Premiumsegment. Nur wenige hundert Instrumente bauen wir jedes Jahr mit absoluter Hingabe zum Detail. Jedes unserer Instrumente ist so einmalig wie ihre Besitzerinnen.

Aesop

Aesop wurde 1987 in Melbourne gegründet. Seit jeher ist es unser Ziel, Haut-, Haar- und Körperpflegeprodukte von höchster Qualität zu kreieren. Das ausgeprägte Interesse an intelligentem und nachhaltigem Design erstreckt sich bei Aesop auf alle Arbeitsgebiete. Neben unserem Hauptaugenmerk auf Kosmetik erkunden und unterstützen wir die Kunst als Kommunikationsform, die inspiriert und gleichzeitig Wissen vermittelt.

Vöslauer

Nicht nur Markt-, sondern vor allem Innovationsführer. Vöslauer ist das Lieblingsmineralwasser der Österreicher. Das liegt sicher daran, dass unser Natürliches Mineralwasser so rein, klar und besonders ausgewogen mineralisiert – kurz gesagt: einfach der optimale Durstlöscher ist.

illy

illycaffè wurde 1933 von Francesco Illy in Triest gegründet. Heute führt die Familie in der dritten Generation das Unternehmen. Es ist auf allen fünf Kontinenten bekannt und wird überall für die hohe Qualität und den unverwechselbaren Geschmack seines Kaffees geschätzt.

Dank Dir!

Dank Dir! ist eine Online-Spendenplattform für Kinder mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung in Österreich mit dem Zweck, dringend benötigte Therapien oder Heilbehelfe zu finanzieren.


ZONE1 is supported by:

Bundeskanzleramt Österreich

Das Bundeskanzleramt Österreich unterstützt, so wie in den letzten Jahren, die Teilnahme junger KünstlerInnen aus Österreich in der ZONE1.


Focus is supported by:

BMEIA

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, kurz BMEIA, ist das österreichische Außenministerium. Dem Ressort der Bundesregierung sind die Koordination der österreichischen EU-Politik und die Außenpolitik, die Vertretung Österreichs gegenüber anderen Staaten (Diplomatie) und aktuelle Fragen der Immigrationsfolgen übertragen.

Botschaft von Armenien in Wien

Armenian General Benevolent Union (AGBU)


Prizes 2018:

Artproof Produktionsstipendium für Photographie und Residenz

Artproof, ein internationales Druck- und Rahmungsunternehmen mit Niederlassungen in Tallinn, Stockholm und Berlin wird zum dritten Mal bei viennacontemporary ein Produktionsstipendium für Photographie vergeben.

Q21 viennacontemporary Artist-in-Residence Programm

Als Teil der internationalen Kunstmesse viennacontemporary 2018 wird in Kooperation mit dem Magazin EIKON das einmonatige Q21 viennacontemporary Artist-in-Residence Programm ausgeschrieben, das einem/einer KünstlerIn ermöglicht, einen Monat lang in einem der insgesamt 9 Künstlerstudios des Q21 im MuseumsQuartier Wien zu leben und arbeiten.

viennacontemporary | BILDRECHT SOLO AWARD

Der im Jahr 2018 ins Leben gerufene „viennacontemporary | BILDRECHT SOLO AWARD” ist ein jährlich stattfindender Kunstpreis von Bildrecht. Mit Hilfe einer unabhängigen Jury aus renommierten ExpertInnen der Kunstwelt will der Preis die Sichtbarkeit der GewinnerInnen vergrößern und ihre Position innerhalb des Kunstmarktes erweitern. Zusätzlich zeichnet der „viennacontemporary | BILDRECHT SOLO AWARD” Galerien für ihre Bereitschaft aus, KünstlerInnen bei der Kunstmesse viennacontemporary in Solopräsentationen auszustellen. Unter diesem Preis erhält sowohl die/der ausgewählte KünstlerIn als auch die ihn/sie repräsentierende Galerie € 2.000,-.


Offizielle Fluglinie:

Austrian Airlines

Buchen Sie Ihren Flug zu viennacontemporary 2018 online auf www.austrian.com und sparen Sie 15% bei den entsprechenden Flügen. Geben Sie einfach den folgenden Code in das eVoucher Feld auf der Austrian Airlines Buchungsseite ein: VC18.

Buchungszeitraum: ab sofort bis 30. September 2018.
Gültig für von OS durchgeführte Flüge nach Wien und retour von 20. September 2018 bis
7. Oktober 2018 (letztmögliches Rückflugdatum).


Partnerinstitutionen:

Albertina

In Albertina Sammlungen Online haben Sie die Möglichkeit, in unseren Sammlungen zu recherchieren, Literatur zu suchen oder sich vertiefte Informationen zur Fotografie in Österreich zu verschaffen. Die Datenbanken stellen ein dynamisch wachsendes System dar, dessen online zugängliche Bestände laufend ausgebaut und aktualisiert werden.

Belvedere & Belvedere 21

Belvedere 21 versteht sich als Ort der künstlerischen Produktion, Rezeption und Reflexion. Im Mittelpunkt der von interdisziplinären und gesellschaftsanalytischen Herangehensweisen geprägten Ausstellungstätigkeit steht die österreichische Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts und deren Einbettung in einen internationalen Kontext.

frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier Wien

Der frei_raum Q21 exhibition space/MuseumsQuartier Wien zeigt wechselnde Gruppenausstellungen bei freiem Eintritt, die von internationalen KuratorInnen kuratiert werden. Seit 2012 liegt der Fokus der Ausstellungsreihe auf sozialkritischen und gesellschaftspolitischen Themen.

Jüdisches Museum Wien

Das Jüdische Museum der Stadt Wien ist ein Ort der Begegnung, Auseinandersetzung und Verständigung, an dem Bewusstsein für jüdische Geschichte, Religion und Kultur geschaffen wird.

Kunsthalle Wien

Die Kunsthalle Wien ist ein Ort für die ganze Vielfalt internationaler Gegenwartskunst und verwandte zeitgenössische Diskurse. Sie entwickelt dafür innovative Formate des Ausstellens und Kommunizierens.

KUNST HAUS WIEN

Das Museum und Ausstellungshaus wurde von Friedensreich Hundertwasser gegründet und KUNST HAUS WIEN benannt. Mittlerweile zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit hochkarätigen internationalen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst mit Fokus auf das Medium Fotografie hat es sich als Fixpunkt innerhalb der Wiener Kulturszene etabliert.

Kunsthistorisches Museum Wien

Das Kunsthistorische Museum Wien birgt Objekte aus fünf Jahrtausenden – von der Zeit des Alten Ägypten über die griechische Antike bis zum Ende des 18. Jahrhunderts. In der Gemäldegalerie sehen Sie einzigartige Hauptwerke von Dürer, Raffael, Rembrandt, Rubens, Tizian, Velázquez und Vermeer sowie der größten Bruegel-Sammlung weltweit.

LEOPOLD MUSEUM

Das Leopold Museum ist ein einzigartiges, aktives Museum im Herzen Wiens und der größte Kulturmagnet des MuseumsQuartiers. Neben spannenden Wechselausstellungen beherbergt es nicht nur die umfangreichste und bedeutendste Egon-Schiele-Sammlung der Welt, sondern auch Hauptwerke Gustav Klimts.

MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst

Das MAK steht für die fruchtbare Verbindung von Vergangenheit und Zukunft sowie von angewandter Kunst, Design, Architektur und Gegenwartskunst, die beim Besuch seiner umfangreichen Sammlung, seiner themenbezogenen Sonderausstellungen und seines diskursiven Programms fühlbar und erlebbar wird.

mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

Das mumok ist das größte Museum im Zentrum Europas für die Kunst seit der Moderne. Von Pablo Picasso über Andy Warhol bis zu Albert Oehlen und Cosima von Bonin stellen die Sammlungs- und Sonderausstellungen eine Melange aus Tradition und Experiment, Vergangenheit und Gegenwart dar.

Neuer Kunstverein Wien

Der Neue Kunstverein Wien ist eine Plattform für zeitgenössische Kunst, gegründet 2011 in Wien. Er befindet sich im „Hochhaus”, einem gefeierten Gebäude aus den 1930ern und bedeutenden Bauwerk der Wiener modernen Architektur. Der interdisziplinäre Programmschwerpunkt liegt in den Bereichen Kunst, Tanz, Performance und Musik.

Secession

Im Sinne ihres an der Fassade angebrachten Mottos „Der Zeit ihre Kunst. Der Kunst ihre Freiheit“ realisiert die Secession ein international ausgerichtetes Ausstellungsprogramm, das relevante künstlerische Ausdrucksformen der Gegenwart präsentiert. Es ist ein Sensorium für die ästhetischen, kunst-, kultur- und gesellschaftskritischen Diskurse, die unsere Zeit prägen.

Sigmund Freud Museum

Das Sigmund Freud Museum zeigt in den ehemaligen Wohn- und Praxisräumen Sigmund Freuds im Haus Berggasse 19 eine Dokumentation zu Leben und Werk des Begründers der Psychoanalyse. In diesem Haus lebte und arbeitete Freud von 1891 bis 1938, von hier aus trat er mit seiner Familie am 4. Juni 1938 die Flucht vor den Nationalsozialisten ins englische Exil an.

 

TRAM Train Gallery and Cultural Center

25 Jahre bilaterale Beziehungen zwischen Österreich und der Slowakei, das Erinnerungsjahr 2018, das Europäische Jahr des Kulturerbes und die EU-Ratspräsidentschaft Österreichs im zweiten Halbjahr 2018 geben guten Anlass, um auf die historische Bedeutung und kulturellen Verflechtungen zwischen Wien und Bratislava hinzuweisen und die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung und das Zusammenwachsen dieser Region zu vertiefen. Initiiert von der Österreichischen Botschaft und dem Österreichischen Kulturforum in Bratislava, in Zusammenarbeit mit Curatorial Studies Institute und der Eisenbahngesellschaft der Slowakei ZSSK, präsentieren die ÖBB von Februar bis November eine Zuggarnitur, die von KünstlerInnen innen und außen gestaltet wurde und das ganze Jahr zwischen Bratislava und Wien (über Marchegg) unterwegs sein wird. Das Projekt TRAM wird von Events und Ausstellungen begleitet. Es erinnert an die „Pressburger Bahn“, die beide Städte bereits ab 1914 miteinander verbunden hat, und verweist auf aktuelle Entwicklungen wie den laufenden Ausbau der Bahnstrecke Wien – Bratislava.


Strategische Medienpartner:


Online Partner:

Artsy

viennacontemporary freut sich die offizielle Partnerschaft mit Artsy bekannt geben zu können. Artsy’s Preview von viennacontemporary 2018 wird am Mittwoch, den 19. September veröffentlicht. Um eine Benachrichtigung darüber zu erhalten, melden Sie sich an und folgen Sie der Messe unter: www.artsy.net/viennacontemporary


Medienpartner: