viennacontemporary

vienna­contemporary

Österreichs internationale Kunstmesse

Im Herbst rückt Wien erneut ins Zentrum internationaler Aufmerksamkeit: Herausragende nationale und internationale Galerien präsentieren von 21. bis 24. September 2017 auf Österreichs wichtigster Messe für zeitgenössische Kunst ausgewählte Neuentdeckungen und etablierte Positionen.

Bereits in der Vergangenheit konnte das Team rund um künstlerische Leiterin Christina Steinbrecher-Pfandt und Geschäftsführer Renger van den Heuvel mit dem einzigartigen Fokus auf Zentral- und Osteuropa überzeugen und das Repertoire international erweitern. Als “Entdeckermesse”, die den Osten und Norden Europas mit dem Westen verbindet, wartet die Kunstmesse ebenso mit Überraschendem wie mit renommierten Größen auf. Über 28.000 nationale und internationale Gäste zeigten sich im letzten Jahr von dem Angebot der 112 Galerien aus 28 Ländern begeistert.

Ein umfassendes Rahmenprogramm, das in intensiver Zusammenarbeit mit zahlreichen führenden Museen und Kunstinstitutionen aus ganz Österreich stattfindet, fördert Wiens Bedeutung als Standort für zeitgenössische Kunst und Kultur: Länderspezifische Sonderpräsentationen, Podiumsdiskussionen, Führungen und ein hochqualitatives VIP-Programm ziehen die internationale Kunstszene an und bieten BesucherInnen ein vielseitiges Angebot, auch abseits der Messehalle.

Zum dritten Mal findet viennacontemporary in der Marx-Halle statt. Mit ihren hohen Wänden und Stahlkonstruktionen aus dem 19. Jahrhundert bietet die Halle das perfekte Ambiente für die Präsentation von zeitgenössischer Kunst – und brachte viennacontemporary den Ruf als einer der schönsten Messen für Gegenwartskunst in Europa ein.

Wir freuen uns darauf, Sie 2017 zu viennacontemporary begrüßen zu dürfen.

Das viennacontemporary-Team