viennacontemporary

Bulgarien – Fokus viennacontemporary 2015

Nach den Schwerpunktländern Aserbaidschan, Georgien, Kasachstan, der Ukraine und Weißrussland (2012), Georgien und Polen (2013) sowie Aserbaidschan (2014) richtet die viennacontemporary unter dem Motto Focus Bulgaria den Blick 2015 auf das Land Bulgarien.

Auf Initiative von Vesselina Sarieva und Katrin Sarieva, GründerInnen, Open Arts Foundation und Sariev Contemporary, Plovdiv/Bulgarien in Zusammenarbeit mit Iara Boubnova, Kuratorin, Kunstkritikerin, Gründungsmitglied und Direktorin, The Institute of Contemporary Art, Sofia und Vessela Nozharova, Kuratorin, Art Affairs and Documents Foundation, Sofia, zeigt Focus Bulgaria eine repräsentative Auswahl bulgarischer zeitgenössischer Kunst aus privaten Sammlungen und den wichtigsten bulgarischen Galerien.

Das Projekt wird unterstützt von Gaudenz B. Ruf, Zürich/Sofia, dem Kulturministerium der Republik Bulgarien, dem National Culture Fund, Bulgarien, der EVN Sammlung, von Thyssen-Bornemisza Art Contemporary und wird organisiert in Partnerschaft mit dem BKI Haus Wittgenstein, Wien und der Ogilvy Group Bulgarien.

Kuratorinnen der Focus Bulgaria Ausstellung Variofocus – ARTISTS:

Vessela Nozharova, Iara Boubnova

Kuratorin Talks Programm Focus Bulgaria: Dessislava Dimova

Kurator Publikation Focus Bulgaria: Boris Kostadinov

Teilnehmende KünstlerInnen:

Adriana Czernin, Alexander Valchev, Aleksandra Chaushova, Alla Georgieva, Anton Terziev, Boryana Rossa, Borjana Ventzislavova, Daniela Kostova, Destructive Creation, Emil Mirazchiev, Dimitar Solakov, Georgi Dimitrov, George Ruzhev, Ivan Moudov, Ivan Kostolov, Ivo Bistrichki, Iv Toshain, Irina Georgieva, Iskra Blagoeva, Kalina Dimitrova, Kalin Serapionov, Kamen Stoyanov, Kiril Kuzmanov, Kiril Prashkov, Kosta Tonev, Krassimir Terziev, Lazar Lyutakov, Luchezar Boyadjiev, Lubri, Maximilian Pramatarov, Mariela Gemisheva, Monika Popova, Miryana Todorova, Nedko Solakov, Nestor Kovachev, Nina Kovacheva & Valentin Stefanoff, Nikolay Zanev, Oleg Mavromatti, Petja Dimitrova, Plamen Dejanoff, Pravdoliub Ivanov, Samuil Stoyanov, Sasho Stoitzov, Stanimir Genov, Stefan Nikolaev, Stela Vasileva, Valio Tchenkov, Vasilena Gankovska, Veronika Tzekova, Vikenti Komitski, Vitto Valentinov, Vladimir Mitrev, Voin de Voin, Yasen Zgurovski, Zara Alexandrova, Zoran Georgiev

 

Objects moving minds in space ist eine Gesprächsreihe, konzipiert und moderiert von Dessislava Dimova als Teil der Focus Bulgaria Präsentation. (C16/C24)

Die KünstlerInnengespräche beziehen sich auf materielle Gegenstände, jeweils von einem Künstler ausgesucht. Diese Objekte dienen als Anstoß für Geschichten, Forschungsmethoden oder einfach als Mittel um die Öffentlichkeit in eine Diskussion einzubeziehen.

Eine Reihe von Diskussionen, die sich rund um die “BG Bar” des Künstlers Nedko Solakov abspielen wird erweitern die Themen, die von den Kuratorinnen Iara Boubnova und Vessela Nozharova für die Ausstellung VARIOFOCUS angeschnitten werden. “Wirtschaft”, “Identität” und “Produktion” werden im Zentrum einer Polemik über die Bedingungen zeitgenössischer Kunst in Bulgarien stehen. Zusammen mit dem Moderator und einer Provokateurin werden die Teilnehmer jeder Diskussion versuchen die wichtigen Fragen zu stellen, die wir normalerweise vergessen, öffentlich zu stellen.

Zusätzlich werden die Kuratorinnen Iara Boubnova und Vessela Nozharova gemeinsam mit dem Autor der Sonderedition, Boris Kostadinov, über den Kontext und die Hintergründe der Focus Bulgaria Präsentation sprechen.

24. September(C16/C24)

12:00 Uhr: Lazar Lyutakov (Künstlergespräch)

13:00 Uhr: Diskussion: “Wirtschaft. Künstler und Institutionen.” Mit Kamen Stoyanov, Lazar Lyutakov, Vikenti Komitski, Miryana Todorova. Provokateurin: Natalia Тodorova

14:00 Uhr: Variofocus: Geführte Tour mit den Kuratorinnen Iara Boubnova und Vessela Nozharova

25. September (C16/C24)

12:00 Uhr: Luchezar Boyadjiev  (Künstlergespräch)

13:00 Uhr: Diskussion: “Identität. Konflikte und Solidarität.” Mit Borjana Ventzislavova, Luchezar Boyadjiev, Iskra Blagoeva, Vassilena Gankovska, Voin de Voin. Provokateurin: Svetlana Kuyumdjieva

15:00 Uhr: Voin de Voin (Performance)

26.September (C16/C24)

12:00 Uhr: Pravdoliub Ivanov (Künstlergespräch)

13:00 Uhr: Diskussion: “Produktion. Vom Handwerk zur Industrie und umgekehrt.” Mit Pravdoliub Ivanov, Stela Vasileva, Vitto Valentinov. Provokateurin: Iara Boubnova

14:00 Uhr: Miryana Todorova (Künstlerinnengespräch)

15:00 Uhr: Variofocus: Präsentation der Publikation mit dem Autor Boris Kostadinov

27.September (C16/C24)

12:00 Uhr: Kamen Stoyanov (Künstlerinnengespräch)

13:00 Uhr: Vitto Valentinov (Künstlergespräch)

Variable in appearance, sometimes vaporous, sometimes as plastic paste ist ein Konversationsstück das eine halb inszenierte, halb improvisierte Diskussion zwischen einigen der TeilnehmerInnen von Focus Bulgaria. Anschließend an die Gespräche, die zuvor bei Focus Bulgaria stattgefunden haben und als Arbeitsprozess verstanden werden, wird dieser Finale Talk die verschiedenen Probleme und Konflikte denen Bulgarische Kunst ausgesetzt ist auf die Bühne bringen und dramatisieren.

 

focus-Bulgaria-1_s

focus-Bulgaria-2_s

 

Kalin Serapionov In Dialogue with Myself Reflection, 1997,  Photography, C-print, 20 x 30 cm each, framed Part of the project Do You Feel You Are Different?, 1996-1998 Courtesy of the artist

Kalin Serapionov
In Dialogue with Myself Reflection, 1997,
Photography, C-print, 20 x 30 cm each, framed
Part of the project Do You Feel You Are Different?, 1996-1998
Courtesy of the artist

Nedko Solakov Drawing for A BG Bar, 2005 black drawing and wash on paper, 21 x 29,7 cm Courtesy of Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (Vienna)

Nedko Solakov
Drawing for A BG Bar, 2005
black drawing and wash on paper, 21 x 29,7 cm
Courtesy of Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (Vienna)

Nedko Solakov A BG Bar, 2006  Metal, paint, oakwood (in the shape of Bulgaria), refrigitator, glasses, nonalcoholic beverages, bartender, white permanent felt-tip pen texts, drawings over black painted metal  121 x 443 x 295.5 cm Installation view: Küba: Journey against the Current, Canetti House, Rousse, Bulgaria Courtesy of Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (Vienna)

Nedko Solakov
A BG Bar, 2006
Metal, paint, oakwood (in the shape of Bulgaria), refrigitator, glasses, nonalcoholic beverages, bartender, white permanent felt-tip pen texts, drawings over black painted metal
121 x 443 x 295.5 cm
Installation view: Küba: Journey against the Current, Canetti House, Rousse, Bulgaria
Courtesy of Thyssen-Bornemisza Art Contemporary (Vienna)

Pravdoliub Ivanov  Tools, 2013 B&W photo, newspaper, printed paper 85 x 116 cm framed edition 2 Courtesy of Sariev Contemporary (Plovdiv)

Pravdoliub Ivanov
Tools, 2013
B&W photo, newspaper, printed paper
85 x 116 cm framed
edition 2
Courtesy of Sariev Contemporary (Plovdiv)

Nestor Kovachev  Anemic Cinema, 2014 aquarell, nero pencil on paper 56 x 76 cm Courtesy Gallery Heike Curtze and Petra Seiser

Nestor Kovachev
Anemic Cinema, 2014
aquarell, nero pencil on paper
56 x 76 cm
Courtesy Gallery Heike Curtze and Petra Seiser

Stela Vassileva  Breach, 2012  wood, glass, mirror, cardboard, LED light 60х80х15 cm Courtesy of Un Cabinet d’Amateur (Sofia) and the artist

Stela Vassileva
Breach, 2012
wood, glass, mirror, cardboard, LED light
60х80х15 cm
Courtesy of Un Cabinet d’Amateur (Sofia) and the artist

Vikenti Komitski  Embracing Flags, 2013  digital photography Courtesy of Sariev Contemporary (Plovdiv)

Vikenti Komitski
Embracing Flags, 2013
digital photography
Courtesy of Sariev Contemporary (Plovdiv)