viennacontemporary

Archiv 2017

Vom 21. bis 24. September 2017 präsentierten rund 110 Galerien und Institutionen aus 27 Ländern ihre KünstlerInnen und Programme in der Marx Halle. Mit den Sonderschauen ZONE1, Solo & Sculpture, Focus: Hungary und Nordic Highlights unterstrich viennacontemporary ihre Bedeutung nicht nur als Marktplatz, sondern als Ort der Präsentation junger und etablierter KünstlerInnen und der Information über die Entwicklung der Kunstszene in den Schwerpunktländern des Programms.

Die Begleitveranstaltungen wie die Film- und Videopräsentationen im Rahmen von Cinema, die Gespräche und Diskussionen in den Talks und die Kunstvermittlung mit den Führungen zu ausgewählten Themen sowie das Family Programm boten einen lustvollen und unkomplizierten Zugang zu Kunst für alle Altersgruppen.

Mit dem #artbookstore präsentiert von Verlag für moderne Kunst und einem hochkarätigen kulinarischen Angebot der Wiener Top-Restaurants IKI, MOTTO und Zum Schwarzen Kameel bot viennacontemporary ein genussreiches Erlebnis für alle BesucherInnen.

Während der Messewoche, 18. – 24. September, fand mit curated by_vienna, Open Galleries NightParallel Vienna und einer Reihe disziplinübergreifender Events rund um Wissenschaft und Technik eine Vielzahl bunter Veranstaltungen statt, die einen umfassenden Einblick in Wiens zeitgenössische Kunstszene gaben. Außerdem fanden das Humanities Festival, der zweite Teil der Serie Art & Science – Bridging Two Cultures in Kooperation mit IMBA und der erste Kultur-Hackathon statt, der gemeinsam mit PIONEERS organisiert wurde.

Ausstellerinnen 2017

Katalog 2017

 

viennacontemporary
21. – 24. September 2017
Marx Halle Wien
Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien